Auszüge aus der Festschrift 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Herchenhain

 

 

Aus der Geschichte Herchenhains

Die Kriege 1866 und 1870/71 gingen ohne größere Verluste an Herchenhain vorüber. In dieser Zeit dürfte wahrscheinlich die Pflichtfeuerwehr für Herchenhain eingeführt worden sein. Genauere Unterlagen sind hierüber nicht vorhanden. Im Jahr 1881 fiel die Kirche in Herchenhain einem Großfeuer zum Opfer. Den nächsten größeren Einsatz hat die damalige Pflichtfeuerwehr erst wieder in 1912 zu leisten, als in der Ortsmitte eine Hofreite abbrannte. 1932 war dann so ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Herchenhain. So wurde an diesem Tage durch mehrere Bürgen die Freiwillige Feuerwehr gegründet. Die Erstausstattung an Uniformteilen wurde durch in Herchenhain ansässige Schneider hergestellt. Der erste Feuerwehrkommandant war Karl Appel 3., der dieses Amt bis zum Jahre 1949 innehatte. Ihm folgte von 1949 bis 1965 Richard Schaub, 1965 bis 1975 Heinrich Oechler, danach ab 1975 hatte Karl Hans Deuchert das Amt inne. In der 50-jährigen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Herchenhain waren zum Glück keine besonderen Vorkommnisse zu bezeichnen. Lediglich im Jahre 1941 brannten nach einem Luftangriff in Herchenhain 2 Häuser ab und ca. 20 wurden beschädigt. Ebenfalls wurde das Vater-Bender-Heim auf der Herchenhainer Höhe in Schutt und Asche gelegt. Dieser Angriff sollte der in unmittelbarer Nähe gelegenen damaligen Munitionsanstalt in Grebenhain-Oberwald gelten. Durch eine Unachtsamkeit eines Bewohners des Vater-Bender-Heimes wurde jedoch der Angriff auf Herchenhain ausgelöst. Bei einem Flugzeugabsturz im Jahre 1944 wurde durch auslaufendem brennendes Benzin die Scheune Heinrich Jost in Brand gesteckt und durch die Frauen gelöscht, da sich die Männer größtenteils bei der Wehrmacht befanden. Ein weiterer größerer Einsatz wurde im Jahr 1979 erforderlich, als innerhalb der Ortslage ein Brand in einem landwirtschaftlichen Gehöft bekämpft werden musste. Hier galt es besonders das Wohngebäude sowie die umliegenden Gebäude zu schützen. Dies wurde auch ein Erfolg der Herchenhainer Wehr. Im Jahr 1978 wurde durch den Feuerwehrkameraden Walter Rehberger eine Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen. Diese nimmt aktiv am Leben der Freiwilligen Feuerwehr teil und wurde auch bereits zu mehreren gemeinnützigen Diensten eingesetzt. So hat diese im Jahre 1979 und 1981 an dem Wettbewerb zur Erreichung der Leistungsspange teilgenommen und mit Erfolg bestanden. Im Jubiläumsjahr 1982 haben sich auch einige Frauen und Mädchen zusammengefunden, um nunmehr die Feuerwehr noch durch die Bildung einer Damenfeuerwehr zu vergrößern.

» Veranstaltungen

27.04.2014
10:00 Uhr
Konfirmation

30.04.2014
Maifeuer
SPVGG

01.05.2014
10:00 Uhr
Maiwanderung
VHC

Weitere Veranstaltungen »

» Gewerbetipps
Bertls Reiterferien
Kosmetikpraxis Viola Schrank
Altes Forsthaus
Ferienwohnung Zinn - besonders fr Allergiker und Behinderte
Anzeige